News Aktuelles aus der Fraktion

Fraktionen von SPD und CDU stimmen für den Erhalt der ehemaligen Schule im Äbtissinsteig

Grundstück soll mit geänderten Bedingungen erneut zum Verkauf ausgeschrieben werden / Kindertagesstätte und Wohnraum sollen entstehen

Das ehemalige Schulgebäude im Äbtissinsteig soll erhalten bleiben. Dies hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung heute auf Initiative der Fraktionen von SPD und CDU beschlossen. Eine erneute Ausschreibung soll sowohl den Erhalt des Gebäudes, als auch die Schaffung von Wohnraum und einer Kindertagesstätte auf dem Grundstück zum Inhalt haben.

Zum Artikel

CDU-Fraktion unterstützt Oberbürgermeister Thomas Kufen bei Kopftuchverbot an Grundschulen

Die CDU-Fraktion unterstützt die Forderung von Oberbürgermeister Thomas Kufen nach einem Kopftuchverbot bei Mädchen im Grundschulalter. Aus Sicht der CDU-Fraktion ist es wichtig und dringend notwendig, diese Debatte offen zu führen.

 

Hierzu erklärt Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die CDU-Fraktion unterstützt die Forderung von Oberbürgermeister Thomas Kufen nach einem Kopftuchverbot an Grundschulen. Die Debatte über das Kopftuch bei Mädchen im Grundschulalter ist keine Debatte über Religion oder religiöse Symbole. Es geht nicht darum, eine Religion und deren Angehörige zu stigmatisieren. Es ist eine Debatte über Chancengerechtigkeit und Selbstbestimmung. Wenn Mädchen im Kita- und Grundschulalter ein Kopftuch tragen, weil das Elternhaus dies vorgibt, kann von einer freien und bewussten Entscheidung keine Rede mehr sein. Je früher junge Mädchen ein Kopftuch tragen, desto geringer ist die Chance im heranwachsenden Alter dieses in irgendeiner Form zu hinterfragen. Erst wenn sie religionsmündig sind, sollen sich Mädchen für ein Kopftuch entscheiden dürfen.“

Dirk Kalweit

Dirk Kalweit

 

Dr. Andreas Kalipke, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Besonders bedenklich wird es, wenn den Mädchen im Elternhaus der Eindruck vermittelt wird, sie seien bessere Muslime, wenn sie ein Kopftuch tragen würden. Eine solche Haltung führt zwangsläufig zu Konflikten zwischen Muslimen innerhalb eines Klassenverbundes. Daher müssen wir uns intensiv mit der Frage beschäftigen, ob wir dies im alltäglichen Miteinander an Schulen in Kauf nehmen wollen oder eben nicht.“

Dr. Andreas Kalipke

Dr. Andreas Kalipke

Zum Artikel

Lesen Sie auch

Fraktionen von SPD und CDU zur Ruhrbahn: Aufklärung ist das Gebot der Stunde!

Die Ratsfraktionen von SPD und CDU sprechen sich dafür aus, die im Raum stehenden Vorwürfe zur Begünstigung von Betriebsratsmitgliedern der Ruhrbahn GmbH mit größtmöglicher Transparenz aufzuklären. Eine lückenlose Aufarbeitung liege im Interesse der Gesellschaft von der Geschäftsführung über den Betriebsrat bis zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie aller Kundinnen und Kunden. Nur so könne möglichst schnell wieder Ruhe in den Betrieb einkehren.

Zum Artikel
EVAG-Betriebshof Mehlkopf-Cao

CDU-Fraktion: Emil-Emscher zu neuem Leben erwecken

Riesige Chancen erhofft sich die CDU-Fraktion Essen durch die Entwicklung und Vermarktung des Emil-Emscher Areals in Vogelheim. Durch die interkommunale Zusammenarbeit zwischen Bottrop und Essen soll die 40 Hektar große Fläche vorrangig für die Ansiedlung von Industrie und Gewerbe erschlossen und vermarktet werden. Weitere 110 Hektar werden in den Folgejahren erschlossen.

Zum Artikel
construction-site-2468080_1920