CDU-Fraktion: Freiheit Emscher als Riesenchance für den Essener Norden

Als Riesenchance, insbesondere für den Essener Norden, bewertet die CDU-Fraktion Essen das Entwicklungsprojekt ‚Freiheit Emscher‘. Ehemalige Bergbauflächen in Essen und Bottrop erstrecken sich über ein Areal von 1.700 Hektar. Beide Städte und der Eigentümer, die RAG Montan Immobilien GmbH, sind sich einig, dass eine erfolgreiche Entwicklung der Flächen gemeinsam gelingen wird. 

Bei einer Expedition über das Areal informierte sich CDU-Fraktionsvorsitzender Jörg Uhlenbruch vor Ort: „Das Projekt ‚Freiheit Emscher‘ ist überaus beeindruckend. Wir stehen am Beginn eines Prozesses, der insbesondere für den Essener Norden immense Chancen beinhaltet. Die CDU-Fraktion Essen setzt sich stets für neue Gewerbeflächen ein und unterstützt daher die Planung moderner Industrieanlagen, von Gewerbeflächen und hochwertigen Bürostandorten. Das Projekt ‚Freiheit Emscher‘ bietet einmalige Möglichkeiten für unsere Stadtentwicklung, Infrastruktur und den Arbeitsmarkt. Für die optimale verkehrliche Erschließung ist es daher auch wichtig, dass uns Bund und Land bei der Realisierung der A42-Anschlussstelle unterstützen. Ich bin zuversichtlich, dass von der interkommunalen Zusammenarbeit die Städte Essen und Bottrop sowie das gesamte Ruhrgebiet profitieren werden.“

Jörg Uhlenbruch

Jörg Uhlenbruch