CDU-Fraktion: Erhalt des Sozialtickets richtige Entscheidung

Aus Sicht der CDU-Fraktion ist der Erhalt des Sozialtickets die richtige Entscheidung. Diese ermöglicht auch Empfängerinnen und Empfängern von Transferleistungen eine größere Mobilität. Allerdings müssen Korrekturen am gesamten System der vergünstigten Mobilitätsangebote passgenau vorgenommen werden.

Hierzu erklärt Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Entscheidung der Landesregierung, auch im Jahre 2018 das Sozialticket für die Verkehrsbetriebe in vollem Umfange zu bezuschussen, ist richtig. Das Sozialticket steht in einer Reihe von sozialpolitisch verschiedenen Ticketangeboten, die auf besondere Lebenslagen eingehen, wie beispielsweise Tickets für Studentinnen und Studenten, Seniorinnen und Senioren sowie Schülerinnen und Schüler. Mit dem Sozialticket werden Leistungsempfänger nicht von der Mobilität abgekoppelt und können am gesellschaftlichen Leben teilhaben.“

Dirk Kalweit

Dirk Kalweit

 

Friedhelm Krause, CDU-Ratsherr und Mitglied im Aufsichtsrat der Ruhrbahn GmbH: „Die Entscheidung der Landesregierung sichert die Mobilität von Bedürftigen in unserer Stadt. Neben der heute angekündigten Entscheidung brauchen wir ein zukunftsfestes Ticketsystem, welches den Bedürfnissen der verschiedenen Personengruppen passgenau entspricht. Hierzu gehört insbesondere auch ein verbessertes Ticketangebot für Auszubildende, welches Ihnen die gleichen Mobilitätschancen wie Studentinnen und Studenten ermöglicht.“

Friedhelm Krause

Friedhelm Krause