CDU-Fraktion: Haushaltsgenehmigung aus Düsseldorf bestätigt erneut unseren eingeschlagenen und konsequent fortgeführten Konsolidierungskurs

Die Genehmigung des städtischen Haushalts durch die Bezirksregierung Düsseldorf wertet die CDU-Fraktion als erneute Bestätigung des Essener Konsolidierungskurses.

Hierzu erklärt Jörg Uhlenbruch, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Die Genehmigung des Doppelhaushaltes 2017/2018 durch die Bezirksregierung Düsseldorf ist ein wichtiges Signal für unsere Stadt und Beleg dafür, dass der von uns im Jahre 2010 eingeschlagene Konsolidierungskurs richtig ist. Mit dem für dieses Jahr geplanten Haushaltsausgleich werden wir einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu soliden Stadtfinanzen erreichen, der für die Handlungsfähigkeit und Zukunftsgestaltung unserer Stadt unabdingbar ist. Neben dauerhaft ausgeglichenen Haushalten müssen wir jetzt verstärkt den Schuldenabbau weiter voranbringen. Hier sind wir auch auf die kurzfristigen Hilfen von Bund und Land angewiesen, damit das Zinsänderungsrisiko für unsere Stadt beherrschbar bleibt. Denn trotz aller Konsolidierungserfordernisse müssen wir auch weiterhin in der Lage sein, gezielt in die Zukunft unserer Stadt zu investieren.“

Jörg Uhlenbruch

Jörg Uhlenbruch